Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Kursinhalte

Hatha-Yoga: Kurse & Workshops

fortlaufende Hatha-Yoga-Kurse

1) Sommerferien-Outdoor-Yoga

an 5 Sonntagen im Juni/Juli treffen wir uns in einem der großen, grünen Innenhöfe des Althoffblocks zum Yoga unter blauem Himmel und an frischer Luft. Wir praktizieren gemeinsam sanfte Yoga-Übungen, kombiniert mit Atemtechniken und kleinen meditativen Momenten.

Ort: ein Innenhof in der Studtstraße

sonntags, 28.06., 05.07., 12.07., 19.07., 26.07.2020 – die Termine sind einzeln buchbar (Kosten: pro Termin 10 Euro)

Anmeldung in meiner Praxis, 0231-147439 oder kirstennieragden@web.de – Falls das Wetter es nicht zulassen sollte, gebe ich vorab jeweils Bescheid.

2) Hatha-Yoga-Abendkurs

Wir treffen uns am frühen Abend regelmäßig in meiner Praxis in kleiner Gruppe und persönlicher Atmosphäre zu einem sanften Yoga-Stil, der sowohl Körperübungen, als auch Atemtechniken, Meditationen und Entspannung einschließt.

a) dienstags, 18.08.-06.10.2020 18.15-19.30 Uhr  8x  Kosten: 88 Euro

b) dienstags, 27.10.-08.12.2020, 18.15-19.30 Uhr  7x  Kosten: 77 Euro

Anmeldung in meiner Praxis, 0231-147439 oder kirstennieragden@web.de

 

Hatha-Yoga-Workshop

Chakra-Workshop

„den Herzraum weiten, Leichtigkeit spüren, den Atemraum, die Lungen, den oberen Brustraum ausdehnen“

Dieser Workshop bietet Übungen aus dem Hatha-Yoga, einschließlich Atem- sowie Konzentrations- und Medationsübungen, die gezielt die Energie des 4. Energiezentrums  und darüber den Herzbereich und den oberen Atemraum ansprechen. Hierdurch sind Qualitäten von Leichtigkeit, Freude und Weite spürbar. Körperlich stehen das Herz, die Lungen/die Atmung, der gesamte Brustbereich und, damit verbunden, auch Schultern und Arme, im Mittelpunkt.

Ort: in meiner Praxis, Studtstr. 5

Sonntag, 23.08.2020, 14.00-17.00 Uhr

Kosten: 35 Euro

Anmeldung in meiner Praxis, 0231-147439 oder kirstennieragden@web.de

 


Craniosacrale Selbstbehandlung: Tageskurse & Workshop

CranioSacrale Selbsthilfe für Nacken und  Kiefer – Tageskurse 

Die Halswirbelsäule und der Kiefer-Komplex sind so eng miteinander verzahnt, dass Schmerz und Anspannung sich hier oft „die Hand reichen“ und weiter in Richtung Kopf ausstrahlen können. Eine Entspannung des Kiefers und der hiermit verbundenen körperlichen Strukturen über Schlüsselstellen des Nervensystems kann daher sehr entlastend sein für den „Großraum Nacken“. Dies schließt über die sogenannte Schädelbasis auch die Augenregion mit ein. Die Tageskurse vermitteln, neben einem allgemeinen Einblick in die Methode der CranioSacralen Körpertherapie, einige einfache Griffe, die als Selbstbehandlung im Alltag bei Beschwerden der Halswirbelsäule und des Kiefers, sowie, in Verbindung hiermit, auch des Kopfes und der Sinnesorgane, u.a. der Augen, angewendet werden können und gleichzeitig auf der Ebene des vegetativen Nervensystems zu einer grundlegenden heilsamen Entspannung beitragen.

1) Ort: Volkshochschule Unna, Lindenplatz 1  

Samstag, 05.09.2020, 10.00-15.00 Uhr

Anmeldung:  Tel. 02303-103-0, www.vhs-zib.de,  nähere Infos auch im aktuellen Vhs-Programm

2) Ort: Kneipp-Verein Dortmund, Karl-Marx-Str. 32
Sonntag,  19.09.2020, 10.00-15.00 Uhr

Anmeldung in meiner Praxis: 0231-147439 oder kirstennieragden@web.de; nähere Infos auch im aktuellen Kneipp-Programm u. im Internet www.kneipp-verein-dortmund.de

3) Ort: Kommunikatives Bildungwerk Dortmund, Adlerstr. 83

Sonntag, 06.12.2020, 10.00 – 16.15 Uhr

Anmeldung beim KoBi 0231-534525-0; nähere Infos auch im aktuellen KoBi-Programm u. im Internet www.kobi.de

 

CranioSacrale Selbsthilfe für die „Problemzonen“ unterer Rücken, Nacken, Kiefer, Kopf – Tageskurs

Die Wirbelsäule zentriert unseren gesamten Körper und bedingt grundlegend die Haltung des Kopfes mit. Da in Wirbelsäule und Kopf auch unser zentrales Nervensystem beherbergt ist, dass viele Funktionen sowohl auf der körperlichen, als auch psychischen Ebene steuert, ist eine Gesunderhaltung auf dieser Linie grundlegend wichtig. Der Kurs bietet über den Ansatz der CranioSacralen Therapie theoretische und praktische Zugänge zum zentralen Nervensystem und vermittelt einige einfache Selbsthilfeübungen, um unsere „Problemzonen“, in denen sich häufig Anspannung und Schmerzen festsetzen, auszugleichen und zu entspannen

1) Ort: Volkshochschule Hagen, Wehringshauser Str.

Sonntag, 22.11.2020, 10.00 – 16.00 Uhr

Anmeldung: www.vhs-hagen.de, Tel. 02331-2073622, nähere Infos auch im aktuellen Kursprogramm

 

„Wellness“ für die Augen – Workshop

An diesem Tag kümmern wir uns intensiv um unsere Augen, indem wir sie mit verschiedenen Methoden entspannen, aktivieren und stärken. Im Mittelpunkt stehen hierbei die sanften Ansätze der craniosacralen Therapie, daneben werden u.a. Augenübungen aus dem Sehtraining, der Akupressur, dem Yoga  eingeflochten, die leicht in den Alltag zu integrieren sind.

Ort: Volkshochschule Dortmund, Hansastr. 2-4

Sonntag, 04.10.2020, 10.00-14.00 Uhr

Anmeldung: www.vhs.dortmund.de oder persönlich bei der Vhs,

Kurs-Nr. 202-85402D, nähere Infos auch im aktuellen Vhs-Programm

 

Weitere Einzelveranstaltungen – Vortrag

Eine ganzheitliche Sicht auf die Augen und ihre Symptome

Die Augen spiegeln viel von unserem gesamten Gesundheitszustand wieder. Sie stehen u.a. in Abhängigkeit zum Stoffwechselgeschehen, zur Durchblutung und zum Kreislauf sowie zur Statik des Bewegungsapparats, aber auch zur energetischen und psychischen Ebene. Insbesondere rund um Kopf, Kiefer und Hals befinden sich zahlreiche Strukturen, die die Gesundheit der Augen im engeren Sinne mit beeinflussen. Der Vortrag gibt Einblicke in die verschiedenen Zusammenhänge und in mögliche, komplementär zur Schulmedizin anwendbare Therapieansätze bei einzelnen Augenbeschwerden. Darüberhinaus werden einige kleine Selbsthilfeübungen vorgestellt.

Ort: Volkshochschule Dortmund, Hansastr. 2-4

Montag, 02.11.2020, 18.00-19.30 Uhr, Veranstaltungs-Nr.: 202-82008D

Anmeldung im Internet, www.vhs.dortmund.de, oder persönlich bei der Vhs